Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-ME: Kollision mit Leichtkraftrad - Kind schwer verletzt - Heiligenhaus - 1905144

Mettmann (ots) - Am Donnerstagabend des 23.05.2019, gegen 18:00 Uhr, kam es an der Kurt-Schumacher-Straße 12 ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

08.08.2014 – 15:20

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Folgemeldung zu Überfall auf Getränkemarkt in der Fiedlerstraße: Kripo veröffentlicht Fotos der sichergestellten Tatwaffe und Tatkleidung

POL-KS: Folgemeldung zu Überfall auf Getränkemarkt in der Fiedlerstraße:
Kripo veröffentlicht Fotos der sichergestellten Tatwaffe und Tatkleidung
  • Bild-Infos
  • Download

Kassel (ots)

(Sehen Sie auch unsere heutige Pressemeldung, "Zwei Räuber bedrohten Angestellte und einen Kunden")

Das für die Bearbeitung des Raubüberfalls auf den Edeka-Getränkemarkt an der Fiedlerstraße zuständige Kommissariat K 35 veröffentlicht Fotos der bei dem gestrigen Raub verwendeten camouflagefarbenen Tatwaffe sowie des grauen Kapuzensweat-Shirt eines der beiden Täter. Mit der Veröffentlichung der sichergestellten Gegenstände erhoffen sich die Beamten, Hinweise auf die Täter zu erhalten.

Die camouflagefarbene Pistole, wie sich herausstellte eine Schreckschusswaffe, hatte der Haupttäter vor seinem Opfer auf den Kassentresen abgelegt, das die Waffe an sich nehmen konnte. Einem weiteren Opfer und auch Tatzeuge war es zudem gelungen, dem Haupttäter bei einem Handgemenge den grauen Kapuzenpulli mit der dunkelblauen Aufschrift "FILA" vom Oberkörper zu ziehen.

Sehen Sie die beiden im Anhang dieser Meldung auf www.polizeipresse.de bzw. auf der Internetseite des Polizeipräsidiums Nordhessen www.polizei.hessen.de/ppnh veröffentlichten Fotos.

Zeugen, die Hinweise zur Tat, den Tätern oder der Herkunft der sichergestellten Gegenstände geben können, werden gebeten, sich unter 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. Die Ermittlungen führt das Kommissariat K 35 der Kasseler Kripo.

Sabine Knöll Kriminalhauptkommissarin 0561 - 910 1020

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung