Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Mutmaßlicher Keller-Einbrecher nach Fahndung festgenommen Zeugen hatten gute Täterbeschreibung abgegeben

Kassel (ots) - Polizeibeamte des Reviers Nord aus Vellmar haben gestern Abend gegen 20 Uhr einen mutmaßlichen Keller-Einbrecher im Kasseler Stadtteil Wolfsanger vorläufig festgenommen. Der 40-jährige Mann aus Kassel ist dringend tatverdächtig, rund eine dreiviertel Stunde vorher in den Keller eines Wohnhauses in der Böttnerstraße eingebrochen zu sein. Ein 50-jähriger Zeuge hatte den mit zwei Plastiktüten aus dem Haus flüchtenden Täter noch gesehen und kurz verfolgt, ihn wenig später aber aus den Augen verloren. Aufgrund der guten Personenbeschreibung entdeckten die Polizisten aus Vellmar den Tatverdächtigen um kurz nach 20 Uhr im Rahmen der Fahndung auf der Straße im Kreuzungsbereich Fuldatalstraße Ecke Am Fasanenhof. Die Tüten hatte er allerdings nicht mehr dabei. Bei der Absuche des Fluchtweges fanden die Polizeibeamte beide Tüten samt Diebesgut, unter anderem Gartenwerkzeug, Haushaltsgeräte und Lebensmittel, in einem Gebüsch auf dem Gelände des nahe gelegenen Seniorenheims. Die Beutestücke konnten noch am Abend den Eigentümern übergeben werden. Der festgenommene Tatverdächtige bestreitet den Kellereinbruch, wurde aber von den Zeugen eindeutig und zweifelsfrei wiedererkannt. Nach Abschluss der polizeilichen Sofortmaßnahmen musste der 40-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Derzeit wird geprüft, ob er noch für weitere, ähnlich gelagerte Kellereinbrüche in Betracht kommt. Die Ermittlungen dauern an.

Wolfgang Jungnitsch Kriminaloberrat Tel.: 0561 / 910 - 1008

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: