Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel
Rathauskreuzung: Abschlussmeldung zum Unfall mit Fußgängerin: 24-jährige Frau aus Kassel lief vor das Auto eines Bad Wildungers

Kassel (ots) - (Beachten Sie zu diesem Verkehrsunfall auch unsere beiden bisherigen Meldungen, veröffentlich per OTS über News Aktuell um 13:31 Uhr sowie um 14:04 Uhr, www.polizeipresse.de)

Bei der schwer aber zum Glück nicht lebensgefährlich verletzten Frau handelt es sich um eine 24-Jährige aus Kassel. Sie war zur Untersuchung und Weiterbehandlung vom Rettungsdienst in ein Kasseler Krankenhaus gebracht worden. Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte mitteilten, hatte die Fußgängerin beim Überqueren der viel befahrenen, im unteren Bereich sechsspurigen Fünffensterstraße offenbar das Fahrzeug eines 52 Jahre alten Autofahrers aus Bad Wildungen (Landkreis Waldeck-Frankenberg) übersehen. Da die junge Frau dazu noch hinter einem höheren Wagen plötzlich auf die Fahrspur getreten sei, habe der Mann keine Chance gehabt, den Unfall noch zu verhindern. Er erfasste die 24-Jährige nach Zeugenangaben mit geringer Geschwindigkeit. Nach dem Aufprall wurde die Fußgängerin noch gegen einen stehenden Wagen auf dem rechten Linksabbieger geschleudert. Dabei zog sich die junge Frau schwere, aber keine lebensgefährlichen Verletzungen zu. Der an den beiden unfallbeteiligten Autos entstandene Sachschaden ist mit insgesamt rund 900,- Euro gering.

Wolfgang Jungnitsch Kriminaloberrat Tel.: 0561 / 910 - 1008

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: