Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Unfall mit hohem Sachschaden auf Leipziger Straße: Lkw-Fahrer versehentlich Schiebearm für Containeraufnahme nicht eingefahren - Straßenbahnoberleitung stark beschädigt

Ein von der KVG gefertiges Bild von den Arbeiten an der Oberleitung
Ein von der KVG gefertiges Bild von den Arbeiten an der Oberleitung

Kassel (ots) - Zu einem Unfall mit einem Sachschaden von schätzungsweisen 51.000 Euro kam es am gestrigen Donnerstagnachmittag gegen 15.40 Uhr auf der Leipziger Straße in Kassel.

Ein 56-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Schwalm-Eder-Kreis hatte mit seinem Spezial-Lkw zur Aufnahme und Transport von Containern zuvor eine Baustelle an der Leipziger Straße aufgesucht und dort einen Container aufgeladen. Nachdem er den Container auf der Ladefläche abgeladen hatte, vergaß der 56-Jährige den Greif- oder Schiebearm einzufahren, mit dem der Container wie bei einem Kran von der Straße aufgenommen und auf die Ladefläche gesetzt wird. Mit dem noch ausgefahrenen Schiebearm fuhr der 56-Jährige dann auf der Leipziger Straße entlang. Dabei beschädigte er die Oberleitung der Straßenbahn auf einer Länge von ungefähr 20 Metern. Ein auf dem Seitenstreifen geparktes Auto einer 36-jährigen Korbacherin war durch ein herunter gefallenes Stromkabel am Lack beschädigt worden. Die Leipziger Straße musste aufgrund der Oberleitungsarbeiten, zweimal kurzzeitig gesperrt werden.

Nach Einschätzung der den Unfall aufnehmenden Beamten des Polizeireviers Ost entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 51.000 Euro.

(Sehen Sie auch das im Anhang dieser Meldung unter www.polizeipresse.de veröffentlichte Bild von den Arbeiten der KVG)

Sabine Knöll Kriminalhauptkommissarin 0561 - 910 1020

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: