Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel
Oberweser - Gieselwerder: Folgemeldung 2: Brand auf Campingplatz

Kassel (ots) - (Sehen Sie bitte auch unsere Pressemeldungen vom Samstag, 19. Juli 2014, 17.27 Uhr und 20.09 Uhr zu diesem Brand.)

Die Ermittlungen der für Brände zuständigen Beamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo auf dem vom Brand betroffenen Campingplatz Gieselwerder haben den bisherigen Ermittlungsstand bestätigt. Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandstiftung haben sich den Kripobeamten nicht ergeben. Nach wie vor ist eine technische Ursache anzunehmen, die zum Brand des Wohnwagens eines 57-Jährigen aus Gelsenkirchen geführt hatte.

Der Gelsenkirchener hatte sich bei dem Brand am Samstagnachmittag leicht verletzt. Bei Löschversuchen atmete der Wohnwagenbesitzer giftige Rauchgase ein und wurde am Abend vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. In Folge des ausgebrochenen Feuers sind neben dem Wohnwagen des 57-Jährigen ein weiterer Wohnwagen und zwei daneben abgestellte Autos völlig ausgebrannt. Durch die enorme Hitzeentwicklung sind ein weiteres Fahrzeug und weitere in der Nähe stehende Wohnwagen sowie deren Vorzelte beschädigt worden. Die Gesamtschadenshöhe lässt sich derzeit nicht genau beziffern. Ein von der Versicherung Beauftragter ist derzeit mit der Ermittlung der Gesamtschadenshöhe betraut.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar Tel.: 0561 / 910 - 1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: