Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - BAB 44 - Bus brannte auf der Autobahn

Kassel (ots) - Zu einem Fahrzeugbrand an einem ausrangiertem Bus kam es am heutigen Abend gegen 18.10 Uhr auf der BAB 44 zwischen den Anschlussstellen Bad Wilhelmshöhe und Zierenberg. In Höhe des Parkplatzes Hirzstein war ein Reifen in Brand geraten. Der 38-jährige Fahrer des Busses, der in Russland wohnt, hatte diesen zuvor im Raum Friedland erworben und beabsichtigte nun die Überführung des Busses nach Russland. Dort sollte das Fahrzeug dann ausgeschlachtet und als Ersatzteillager verwendet werden. Hierzu kam es aber nun nicht mehr. Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts geriet der Reifen in Brand. Hierbei entstand an dem Fahrzeug ein Schaden von ca. 400,- EUR. Die Fahrbahn wurde ebenfalls leicht beschädigt. Hier wird der Schaden auf ca. 500,- EUR geschätzt. Der 38-jährige Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Verletzt wurde niemand. Der Brand wurde durch die Feuerwehr abgelöscht. Während der Lösch- und Bergungsarbeiten mussten teilweise 2 Fahrstreifen der BAB 44 zeitweise gesperrt werden. Es entstand ein Rückstau von ca. 2 Kilometern Länge.

Franz Skubski ( Erster Polizeihauptkommissar )

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 0561-910 0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Während der Regelarbeitszeit
Pressestelle
Telefon: 0561/910 10 20 bis 23

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: