Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel
Kirchditmold: Unfallflucht: Ampelmast gerammt; etwa 3.000 Euro Schaden: Lkw mit roter Plane und weißer Aufschrift gesucht

Kassel (ots) - Gestern Abend ereignete sich im Kasseler Stadtteil Kirchditmold an der Kreuzung Loßbergstraße, Zentgrafenstraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein Lkw die dortige Fußgängerampel rammte und anschließend weiterfuhr, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von etwa 3.000 Euro zu kümmern. Eine Zeugin berichtete, einen Lastzug beobachtet zu haben, der von der Unfallstelle davonfuhr. Der Lastzug soll eine rote Plane mit weißer Aufschrift gehabt haben. Nun suchen die Unfallermittler der Unfallfluchtgruppe der Verkehrsinspektion Kassel nach weiteren Zeugen, die möglicherweise den Unfall beobachtet haben. Eventuell hatte der Lastzug auch zum Be- oder Entladen in der Nähe zur Unfallstelle gehalten. Auch diese Hinweise könnten zur Ermittlung des verursachenden Lastwagens führen.

Der Zeugin zu Folge war sie gegen 20.45 Uhr durch ein lautes Krachen auf den Unfall aufmerksam geworden. Sie beobachtete daraufhin den offenbar verursachenden Lastzug, der zuvor die Loßbergstraße in Richtung Harleshäuser Straße fuhr und an der Zentgrafenstraße in diese nach rechts in Richtung Wolfhager Straße einbog. Dabei war die Ampel touchiert und beschädigt worden. Da die Zeugin den Vorfall aus einiger Entfernung beobachtet hatte, konnte sie weder das Kennzeichen noch den Fahrer erkennen. Der Lkw sei anschließend in Richtung Wolfhager Straße weitergefahren.

Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe bitten Zeugen, die Hinweise auf den Lastzug oder dem Fahrer geben können, sich unter 0561 / 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar Tel.: 0561 / 910 - 1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: