Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

02.07.2014 – 12:27

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Oberzwehren: Verkehrsunfall mit zwei Verletzten und etwa 28.000,- Euro Sachschaden

Kassel (ots)

Bei einem Verkehrsunfall heute Morgen auf der Oberzwehrener Straße verletzten sich zwei 18 und 56 Jahre alte Autofahrerinnen. Der Sachschaden an den insgesamt vier beteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 28.000,- Euro.

Nach Angaben der an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Süd-West war die 18-Jährige aus Wabern gegen 7.40 Uhr mit ihrem Kleinwagen auf der Oberzwehrener Straße in Richtung Heinrich-Schütz-Allee unterwegs. An der Kreuzung zur Korbacher Straße hatte sich auf der Oberzwehrener Straße im Berufsverkehr an der Ampel ein Fahrzeugrückstau gebildet. Die 18-Jährige scherte nach links aus, um an den Fahrzeugen, die offenbar geradeaus fahren wollten, vorbeizufahren. Sie wollte damit auf den Linksabbiegerfahrstreifen gelangen. Beim Ausscheren beachtete sie nicht den von hinten bereits vorbeifahrenden Lkw und stieß mit der Fahrerseite gegen die rechte Fahrzeugseite. In Folge des Anpralls nach rechts abgewiesen, krachte der Wagen der 18-Jährigen gegen einen Pkw, der auf dem Geradeausfahrstreifen hielt. Am Steuer saß eine 56-Jährige aus Felsberg. Die beiden Pkw verkeilten sich und stießen wiederum gemeinsam gegen den davor haltenden Kleinbus, der von einer 53 Jahre alten Fahrerin aus Kassel gesteuert wurde.

In Folge des Unfalls verletzten sich die beiden 18 und 56 Jahre alten Autofahrerinnen, die anschließend von Rettungswagen in Kasseler Krankenhäuser gebracht wurden. Sie konnten diese nach ambulanter Behandlung bereits wieder verlassen.

An den vier beteiligten Fahrzeugen entstand zum Teil erheblicher Sachschaden. Am stärksten war der Wagen der 18-Jährigen beschädigt. Die Feuerwehr musste auf Grund der starken Beschädigung die Fahrertür aufstemmen, um die junge Autofahrerin aus dem völlig demolierten Pkw zu befreien. Der Gesamtsachschaden beläuft sich nach Schätzung der Beamten auf etwa 28.000,- Euro.

Die weitere Unfallsachbearbeitung wird bei der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Süd-West geführt.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar 0561 / 910 - 1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung