Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: 66-jährige Frau vermisst

Duisburg Aldenrade (ots) - Seit dem 13.06.2019, 06.00 Uhr, wird die 66jährige Bärbel B. aus Duisburg ...

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

POL-COE: Intensive Vermisstensuche in Senden

Coesfeld (ots) - Seit gestern Nachmittag sucht die Coesfelder Polizei den vermissten 59-jährigen Michael ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

13.05.2014 – 17:31

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Helsa: Abschlussmeldung zum Verkehrsunfall auf der K7 am Ortsausgang Helsa: Alleinunfall, Autofahrerin und Kleinkind nur leicht verletzt

Kassel (ots)

(Beachten Sie bitte in diesem Zusammenhang auch unsere Erstmeldung von 16:31 Uhr, veröffentlicht per OTS über News Aktuell, www.polizeipresse.de)

Einen Schutzengel hatten vermutlich am Dienstagnachmittag eine 28 Jahre alte Autofahrerin aus Großalmerode und ihre knapp 4 Jahre alte Tochter bei einem Alleinunfall auf der Kreisstraße 7 zwischen Oberkaufungen und Helsa. Beide wurden bei einem Überschlag des Fahrzeugs nur leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte Mutter und Kind vorsorglich zur weiteren Untersuchung ins Klinikum nach Kassel. An der Unfallstelle waren auch der Rettungshubschrauber Christoph 7 und ein Notarzt eingesetzt. Die K7 war für etwa 20 Minuten voll gesperrt.

Kontrolle über den Wagen verloren und überschlagen

Wie die zur Unfallaufnahme eingesetzten Polizeibeamten des Reviers Kassel-Ost berichteten, war die junge Frau mit ihrem Pkw zur Unfallzeit gegen 16:15 Uhr von Kaufungen kommend in Richtung Helsa unterwegs. Etwa 1.000 Meter vor dem Ortseingang überholte sie ein vorausfahrendes Fahrzeug und fuhr dabei offenbar durch eine größere Pfütze. Dabei verlor sie die Kontrolle über den Wagen, kam von der Straße ab und überschlug sich im linken Straßengraben. Mutter und Tochter verletzten sich dabei. Der Wagen kam wieder auf den Rädern zum Stehen. Den Sachschaden schätzen die Beamten des Polizeireviers Kassel-Ost auf etwa 10.000,- Euro.

Wolfgang Jungnitsch Kriminaloberrat Tel.: 0561 / 910 - 1008

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung