Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

28.03.2014 – 15:21

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Unfall auf der A 7, Fahrtrichtung Süden: 21-jährige Autofahrerin übersieht Pannenfahrzeug und fährt auf

Kassel (ots)

Schwer verletzt wurde eine 21-jährige Autofahrerin aus Hannoversch Münden bei einem Unfall heute Morgen auf der A7 in Höhe der Abfahrt Kassel-Nord.

Die 21-Jährige war gegen 7 Uhr auf der A 7 in Fahrtrichtrichtung Fulda unterwegs und wollte die Autobahn an der Anschlussstelle Kassel-Nord verlassen. Dabei übersah sie den auf dem Verzögerungsstreifen mit eingeschaltetem Warnblinklicht stehenden Sattelzug eines 51-jährigen Fahrers aus dem Landkreis Nienburg/Weser und fuhr ungebremst auf den Sattelauflieger auf. Die 21-jährige Fahrerin wurde bei dem Aufprall schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht werden. Dort erfolgte ihre stationäre Aufnahme. Der Sattelzugfahrer blieb unverletzt. Er hatte nach zwei geplatzten Hinterreifen seinen Sattelzug ungefähr gegen 6.40 Uhr auf dem Verzögerungsstreifen abgestellt und entsprechend als Pannenfahrzeug mit Warndreieck und Warnblinklicht abgesichert. An dem Pkw der 21-Jährigen war nach dem Unfall Öl und Benzin ausgelaufen, das von der Autobahnmeisterei Baunatal entfernt werden musste.

Bei dem Aufprall war das Auto stark gestaucht und deformiert worden. Das Dach war zum Teil abgerissen. Die den Unfall aufnehmenden Beamten der Polizeiautobahnstation gehen bei dem Pkw von einem Totalschaden in Höhe von rund 3.000 Euro aus. Den Schaden am Sattelauflieger schätzen sie auf rund 12.000 Euro.

Sabine Knöll Kriminalhauptkommissarin 0561 - 910 1020

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell