Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel - Vellmar: Einbruch in Reihenhaus am Kiefernweg: Täter flüchteten vom Balkon über Garagendach

Kassel (ots) - Ein Zeuge beobachtete zwei Männer, die mit einem Einbruch am gestrigen Montagnachmittag in ein Reihenhaus am Kiefernweg in Vellmar in Verbindung stehen. Die Kasseler Kripo hofft mit der Veröffentlichung des Falls, weitere Hinweise aus der Bevölkerung zu bekommen.

Den am Tatort eingesetzten Kripo-Beamten des Kriminaldauerdienstes zu Folge hebelten bislang Unbekannte die Kellertür zu dem Reihenhaus auf, drangen in die Wohnräume ein und durchwühlten nahezu sämtliche Schranke und Kommoden auf zwei Etagen. Dabei verteilten sie einen Großteil der darin befindlichen Sachen auf dem Boden und richteten erhebliche Unordnung an. Ob und wieviel Beute die Einbrecher machten, konnten die Bewohner auf Grund des angerichteten Chaos noch nicht abschließend mitteilen. Anschließend, so die Spurenlage, stiegen sie über den Balkon ins Freie und flüchteten von dort über den Garagenanbau in Richtung der Straße "Am Osterberg".

Ein Zeuge beobachtete gegen 17 Uhr die Flucht. Er beschrieb den vom Balkon herabkletternden Mann wie folgt.

Ca. 30 Jahre alt, etwa 180 cm groß und schlank. Er soll ein rundes Gesicht, kurze dunkelblonde Haare und eine längere schmale Nase haben. Bekleidet sei er mit schwarzem Hemd, dunkelgrauer Jacke und schwarzer Jeanshose gewesen.

Der zweite Täter, der offenbar Schmiere stand, soll etwas jünger, genauso groß, aber schwarze Haare gehabt haben. Zum Teil sollen teilweise kahle Stellen zu sehen gewesen sein. Er trug einen Dreitagebart. Bekleidet sei dieser Mann komplett in schwarz gewesen. Zudem trug er eine schwarze Bauchtasche.

Die für Einbrüche zuständigen Ermittler des K 21/22 der Kasseler Kripo bitten Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter Tel. 0561 / 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar 0561 / 910 - 1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: