Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

POL-DO: Polizei sucht mutmaßliche Betrüger - Fahndung mit Lichtbild

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0207 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben am 26. November des letzten Jahres ...

18.03.2014 – 12:36

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Zeugen gesucht: Unbekannte zogen durchs Wesertor und steckten Mülltonnen und Gelbe Säcke in Brand

Kassel (ots)

In der vergangenen Nacht, in der Zeit zwischen Mitternacht und 0.40 Uhr, haben bislang unbekannte Täter an insgesamt fünf verschiedenen Tatorten im Kasseler Stadtteil Wesertor Mülltonnen und Gelbe Säcke in Brand gesteckt. Die Kasseler Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können.

Gegen Mitternacht hatte ein Zeuge die Kasseler Feuerwehr alarmiert und den Brand mehrerer Gelbe Säcke im Hinterhof der Weserstraße 3 a gemeldet. Die schnell vor Ort eintreffenden Wehrleute hatten den Brand wenige Minuten nach dem Anruf gelöscht. Die zweite Brandmeldung erfolgte um 0.20 Uhr. Es meldete ein Anwohner eine in Flammen stehende Restmülltonne an der Ysenburgstraße 19. Nur zwei Minuten später erreichte die Feuerwehr eine weitere Mitteilung aus der Magazinstraße. Im Bereich der Kirche wurden wieder brennende Gelbe Säcke gemeldet. Anschließend der telefonische Hinweis gegen 0.35 Uhr auf zwei in Brand gesetzte Altpapiertonnen im Bleichenweg und die letzte Meldung erfolgte gegen 0.40 Uhr, der Brand einer grauen Mülltonne in der Schützenstraße 43. In allen Fällen konnten die Flammen rechtzeitig gelöscht werden, bevor Schlimmeres passierte. Der reine Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Auf Grund der gemeldeten Uhrzeiten lässt sich grob ableiten, dass sich die Täter aus dem Bereich der Weserstraße in südwestlicher Richtung auf ihrem Streifzug durchs Wesertor bewegt haben.

Zeugen, die zur tatrelevanten Zeit verdächtige Beobachtungen an den jeweiligen Tatorten gemacht haben, werden gebeten, sich unter 0561 / 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. Die Sachbearbeitung wegen Sachbeschädigung durch Feuer hat die Ermittlungsgruppe der Operativen Einheit der Polizeidirektion Kassel übernommen.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar 0561 / 910 - 1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung