Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BOT: Arbeitsreicher Samstagnachmittag für die Feuerwehr Bottrop

Bottrop (ots) - Um 16:38 Uhr wurde die Feuerwehr Bottrop zu einem Brand in Bottrop-Feldhausen gerufen. Hier war ...

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

POL-MG: Radfahrerin wird bei Verkehrsunfall Konstantinstraße schwer verletzt

Mönchengladbach (ots) - Eine 59-jährige Pkw-Fahrerin wollte am Mittwochabend gegen 19:15 Uhr auf der ...

17.03.2014 – 13:46

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Baunatal: Lasermessung in der Ulmenstraße: 15 Autofahrer zu schnell unterwegs

Kassel (ots)

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle mit der Laserpistole haben am Freitagabend Polizeibeamte des Reviers Süd-West binnen einer Stunde in der Ulmenstraße in Baunatal 15 Autofahrer mit zum Teil deutlich überhöhter Geschwindigkeit gemessen. Die Polizisten kontrollierter zwischen 21 und 22 Uhr in der Ulmenstraße bei erlaubten 50 km/h. Bei elf der mit zu hohem Tempo erwischten Autofahrer blieb es bei einem Verwarnungsgeld. Vier Autofahrer allerdings erhielten Ordnungswidrigkeitsanzeigen, zwei von ihnen droht sogar ein Fahrverbot von vier Wochen. Unrühmlicher Spitzenreiter war ein 26-jähriger Autofahrer aus Fuldatal, der im 50-er Bereich mit 101 Stundenkilometern erwischt wurde. Nach Abzug der Toleranz verblieb eine Überschreitung von 47 km/h. in einer geschlossenen Ortschaft. Das kostet den jungen Mann 200,- Euro, 4 Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot. Aufgrund der Häufigkeit und der Intensität der Verstöße in nur einer Stunde kündigten die Beamten an, an gleicher Stelle in der nächsten Zeit weitere Kontrollen durchzuführen.

Wolfgang Jungnitsch Kriminaloberrat Tel.: 0561 / 910 - 1008

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung