Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Autobahn 7: Auffahrunfall zwischen zwei Lkw: Ein Verletzter und 40.000 Euro Sachschaden

Kassel (ots) - Bei dem Verkehrsunfall, der sich heute Morgen auf der A 7 zwischen den Anschlussstellen Kassel - Mitte und Kassel - Ost ereignet hat, ist ein 56 Jahre alter Lkw-Fahrer verletzt worden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 40.000 Euro.

Den Angaben der an der Unfallstelle eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal zu Folge war der 56-Jährige mit seinem Lkw aus dem Landkreis Leipzig gegen kurz vor 7 Uhr auf dem rechten der drei in Richtung Norden führenden Fahrstreifen unterwegs. Er war offenbar einen Augenblick unachtsam und bemerkte das Bremsen des vorausfahrenden Lkw zu spät und fuhr auf. Der vorausfahrende Laster aus dem Landkreis Siegen war von einem 28-Jährigen gesteuert worden. Er musste verkehrsbedingt bremsen.

In Folge des Unfalls verletzte sich der 56-Jährige und musste von einem Rettungswagen vorsorglich in ein Kasseler Krankenhaus gebracht werden. An den Lkw entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 40.000 Euro. Da der Lastzug aus dem Landkreis Leipzig nicht mehr fahrbereit war musste er von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Auf Grund der Rettungs- und Bergungsarbeiten kam es im Bereich der Unfallstelle zu Verkehrsbehinderungen.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar Tel.: 0561 / 910 - 1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: