Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Unfall in der Frankfurter Straße: Zweijähriger reißt sich von Mutter los, rennt auf Fahrbahn und wird von Auto erfasst

Kassel (ots) - Um 13.20 Uhr ereignete sich auf der Frankfurter Straße in Höhe der Auestadion-Haltestelle ein Verkehrsunfall, bei dem sich ein zweijähriger Junge aus Kassel von seiner Mutter losriss, achtlos auf die Fahrbahn lief und dort von einem Auto erfasst wurde. Der verletzte Zweijährige kam in ein Krankenhaus.

Der Junge hatte sich mit seiner Mutter an der Straßenbahnhaltestelle am Auestadion aufgehalten. Plötzlich habe er sich von der Hand der Mutter losgerissen und war auf die beiden stadteinwärts führenden Fahrstreifen vor das Auto einer 38-jährigen Kasselerin gelaufen, die mit ihrem Kleinkind im Fond des Wagens unterwegs war. Die Pkw-Fahrerin, die aus Niederzwehren kam und in Richtung Innenstadt fuhr, hatte keine Chance, einen Zusammenstoß zu verhindern. Der Zweijährige klagte an der Unfallstelle lautstark über Armschmerzen und wurde von einem Rettungswagen für weitere Untersuchungen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht.

Die 38-Jährige und ihr Kind blieben bei dem Unfall unverletzt. An ihrem Auto entstand nach Einschätzung der den Unfall aufnehmenden Beamten des Polizeireviers Mitte kein wesentlicher Sachschaden.

Sabine Knöll Kriminalhauptkommissarin 0561 - 910 1020

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: