Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Windhukstraße: Diebstahl aus Wohnung - Täter klaute Erspartes von 86-Jährigen

Kassel (ots) - Gestern Vormittag hat ein bislang unbekannter Dieb aus der Wohnung einer 86-jährigen Anwohnerin der Windhukstraße in Kassel Bargeld in Höhe von 300 Euro gestohlen. Die Rentnerin hatte ihn vorher zum Geldwechseln in die Wohnung gelassen, er kehrte offensichtlich zurück und klaute das Geld, ohne, dass es die Rentnerin bemerkte.

Gegen 10.50 Uhr war das spätere Opfer in der Wissmannstraße auf den Mann getroffen, der sie nach dem Weg zu einem Krankenhaus fragte. Dabei zeigte er der Rentnerin einen Zettel auf dem "Klinikum" stand. Nach einem kurzen Gespräch wollte der Unbekannte dann noch ein Zweieurostück gewechselt haben, angeblich Kleingeld, das er zum Telefonieren benötigen würde. Die Rentnerin übergab dem Mann 20 Cent, woraufhin er selbst noch ein paar Centstücke aus ihrem Geldbeutel kramte. Danach trennten sich zunächst ihre Wege. Als die 86-Jährige, die mit einem Rollator unterwegs war, kurze Zeit später an ihrem Wohnhaus in der Windhukstraße eintraf, ging der Mann erneut den Bürgersteig entlang. Wieder bat er die 86-Jährige, ihm Geld zu wechseln, diesmal einen Fünfzigeuroschein. Da die hilfsbereite Frau nicht mehr so viel Geld mitführte, bot sie dem Unbekannten an, den Schein in der Wohnung zu wechseln und nahm ihn mit in ihre Räume. Dort holte die Bewohnerin vor den Augen des Mannes ihr Geld hervor und führte den Geldwechsel durch. In der Küche ließ sich der Fremde dann noch einen Kugelschreiber von der 86-Jährigen für eine Notiz geben und ging dann aus der Wohnung. Später stellte die 86-Jährige den Diebstahl ihres Ersparten in Höhe von 300 Euro aus einer Geldtasche fest und schaltete die Polizei ein. Vermutlich hatte der Täter nach Verlassen der Wohnung die Tür nur angelehnt gelassen und war anschließend wieder zurück gekehrt. Er muss dann unbemerkt in die Wohnung geschlichen sein und das Geld aus dem Depot gestohlen haben.

Das Opfer beschreibt den Täter wie folgt: Ca. 170 bis 175 cm groß, ca. 45 Jahre alt, rundes Gesicht, helle Hautfarbe. Er soll gebrochen Deutsch gesprochen und einen knielangen dunklen Stoffmantel getragen haben.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zum Täter geben können, werden gebeten, sich unter 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. Die Ermittlungen führt das zuständige Polizeirevier Ost in Bettenhausen.

Sabine Knöll Kriminalhauptkommissarin 0561 - 910 1020

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: