Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Verein Bürger und Polizei in Kassel: Zum 15. Mal Verleihung der "Kasseler Polizeimedaille": Ehrung für Zivilcourage und Unterstützung der Polizei

Rückseite Kasseler Polizeimedaille

Kassel (ots) - EINLADUNG für MEDIENVERTRETER:

Sie sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen. Sie findet am kommenden Dienstag, 4. Februar, um 19.30 Uhr in den Gesellschaftsräumen des Polizeipräsidiums Nordhessen in Kassel statt. Ihre telefonische Anmeldung nimmt die Pressestelle des Polizeipräsidiums unter der Telefonnummer 0561/910-1022 entgegen.

Pressetext:

"Kasseler Polizeimedaille": Ehrung für Zivilcourage und Unterstützung der Polizei

Es ist wieder soweit. Der Verein Bürger und Polizei in Kassel e.V. und das Polizeipräsidium Nordhessen zeichnen auch dieses Jahr wieder Menschen aus, die in zum Teil sehr unterschiedlicher Weise die Arbeit ihrer Polizei unterstützt haben. Insgesamt sechzehn Menschen aus Kassel, Baunatal, Niestetal, Bad Arolsen, Münchhausen, Witzenhausen, Neu-Eichenberg, Kella im Eichsfeld und Paderborn werden am Dienstag, 4. Februar 2014, im Polizeipräsidium Nordhessen die Ehrung aus den Händen von Polizeipräsident Eckhard Sauer, der auch Präsident des Vereins Bürger und Polizei Kassel ist, entgegen nehmen können. Die zum fünfzehnten Mal stattfindende Auszeichnung mit der vom Verein Bürger und Polizei gestifteten "Kasseler Polizeimedaille" findet im Rahmen der traditionellen Jahresbegrüßung des Vereins in den Gesellschaftsräumen des Polizeipräsidiums in Kassel statt.

Auch bei der diesjährigen Ehrung geht es um Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Kassel und der Region, die im vergangenen Jahr mit ihrem Handeln die Polizei bei ihrer Aufgabenerfüllung in einer bemerkenswerten Art unterstützt haben oder durch ihr Tun besondere Zeichen des vertrauensvollen Miteinanders von Bürger und Polizei gesetzt haben. "Diese Menschen haben sich vorbildlich verhalten. Sie haben hingeschaut, wo andere wegsahen, sie handelten, wo andere untätig blieben", erklärt Polizeipräsident Eckhard Sauer. "Dafür", so der nordhessische Polizeichef, "möchte der Verein Bürger und Polizei Kassel diese Menschen mit der Kasseler Polizeimedaille öffentlich ehren".

Bei insgesamt zwölf Ereignissen waren die zur Ehrung eingeladenen Menschen im Jahr 2013 - allein oder mit Partnern - im positiven Sinne aktiv. Sie halfen zumeist durch schnelle und präzise Mitteilung ihrer Wahrnehmungen von Straftaten oder durch beherztes aber gleichwohl überlegtes Einschreiten bei beobachtetem Unrecht aktiv mit, Straftaten zu verhindern, Täter festzunehmen oder wichtige Ermittlungs- und Aufklärungsschritte der Polizei zu ermöglichen. "Diese Menschen zeigten durch ihr Handeln in bemerkenswerter Weise Zivilcourage und Bürgersinn. Das ist vorbildlich für uns alle", betont Polizeipräsident Sauer.

Wolfgang Jungnitsch Kriminaloberrat Tel.: 0561 - 910 1008

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: