Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel
Nord: Unfallflucht: Fahrradfahrer von Auto erfasst und verletzt; Autofahrer flüchtete; mögliches Zeugen-Pärchen gesucht

Kassel (ots) - Gestern Nachmittag ereignete sich gegen 17 Uhr in der Holländischen Straße, Einmündung Helmholtzstraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein 31-jähriger Fahrradfahrer aus Kassel auf der dortigen Fußgängerfurt von einem Auto angefahren und verletzt wurde. Der Fahrer des Pkw flüchtete anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Die Kasseler Polizei sucht nun nach Zeugen, insbesondere nach einem älteren Pärchen, das dem Verletzten an der Unfallstelle zu Hilfe kam und möglicherweise Hinweise zum Verursacher geben kann.

Den an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte zu Folge stand der 31-Jährige mit seinem Fahrrad im Bereich der Straßenbahnhaltestelle "Wiener Straße" mittig der Holländischen Straße an der dortigen Fußgängerampel. Als die Ampel für Fußgänger grün zeigte, fuhr er nach eigenen Angaben von der Fahrbahnmitte über die beiden stadtauswärts führenden Fahrstreifen an. Kurz bevor er die andere Fahrbahnseite erreicht hatte, sei er von einem Pkw angefahren worden, der kurz zuvor aus der Helmholtzstraße auf die Holländischen Straße einbog. Durch den Anprall war der 31-Jährige von seinem Mountainbike zu Boden gestürzt und hatte sich am Arm und Kopf verletzt. Er wurde daraufhin von einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht, welches er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte.

Die Unfallfluchtgruppe der Kasseler Verkehrsinspektion hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten suchen nach Zeugen, die Hinweise zum Unfallverursacher oder deren Pkw geben können. Zeugen, insbesondere ein älteres Pärchen, das dem 31-Jährigen auf die Beine half, mögen sich bitte unter 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar 0561 / 910 - 1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: