Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Unfall auf Wolfhager Straße: Drei Leichtverletzte und etwa 30.000 Euro Sachschaden: Fahrer flüchtete zunächst; nach späterer Festnahme 23-Jähriger im Polizeigewahrsam - Unfallzeugen gesucht

Foto zeigt die Unfallstelle!

Kassel (ots) - (Sehen Sie bitte auch die per OTS über newsaktuell.de zu dieser Pressemeldung veröffentlichten Fotos, die den Unfallwagen an der Unfallstelle zeigen.)

Gestern Abend ereignete sich gegen 22.45 Uhr auf der Wolfhager Straße in Höhe Hausnummer 53 ein Alleinunfall, bei dem drei Fahrzeuginsassen verletzt wurden. Da bei dem Rettungs- und Bergungseinsatz der Polizei und Feuerwehr einer der drei Insassen nicht mehr an der Unfallstelle war, ist die Fahrereigenschaft nicht eindeutig geklärt. Im Verdacht der Unfallflucht steht derzeit ein 23-Jähriger aus Bulgarien, der knapp zwei Stunden später im Kasseler Stadtgebiet festgenommen werden konnte und zur Unfallzeit vermutlich unter Alkoholeinfluss stand. Auf Anordnung der Kasseler Staatsanwaltschaft wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.000 Euro festgelegt, die der 23-Jährige nicht sofort aufbringen konnte. Der 23-Jährige sitzt seitdem im Gewahrsam der Kasseler Polizei. Der Sachschaden beläuft sich nach derzeitigen Schätzungen auf etwa 30.000 Euro. Die mit den Ermittlungen betrauten Beamten der Unfallfluchtgruppe der Verkehrsinspektion Kassel suchen Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen und zum Fahrer geben können.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der Wagen vor dem Unfall auf dem linken der beiden stadtauswärts führenden Fahrstreifen der Wolfhager Straße unterwegs. In Höhe der Hausnummer 53 verlor der Fahrer des dunkelblauen Audis vermutlich auf Grund zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über den Wagen und geriet ins Schleudern. Der Kombi schleuderte nach rechts über den rechten Fahrstreifen und krachte gegen ein Metallgeländer am rechten Fahrbahnrand, welches durch die Wucht aus der Verankerung brach und den Wagen in etwa drei Meter Tiefe stürzen ließ. Das Auto kam völlig demoliert auf dem dortigen Gewerbegelände zum Liegen. Der Fahrer verließ offenbar den Wagen und flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um die Verletzten und den entstandenen Schaden zu kümmern. An der Unfallstelle konnten die Einsatzkräfte, die nur wenige Minuten nach dem Ereignis am Einsatzort waren, zwei Beteiligte antreffen, die ihren Angaben zu Folge während des Unfalls im Fahrzeug saßen und in Folge des Unfalls leicht verletzt wurden. Ein 30-Jähriger aus Kassel mit Schnittverletzungen an der Hand und eine ebenfalls in Kassel wohnende 24-Jährige, die über Nackenschmerzen klagte, wurden vorsorglich von Rettungswagen in Kasseler Krankenhäuser gebracht. Über ihre Beteiligung an dem Unfall machten sie widersprüchliche Angaben.

Ermittlungen an der Unfallstelle und im Krankenhaus führten auf die Spur des 23-jährigen Bulgaren, der sich demnach bei Bekannten im Kasseler Stadtgebiet aufhalten sollte. Gegen 0.30 Uhr gelang Beamten des Polizeireviers Ost die Festnahme des 23-Jährigen in der ermittelten Wohnung. Der Festgenommene stand unter Alkoholeinfluss und hatte leichte Verletzungen am Kopf und den Händen. Zum Tatvorwurf der Unfallflucht äußerte sich der 23-Jährige nicht eindeutig.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang und zum Fahrer geben können, werden gebeten, sich unter 0561 / 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. Die Ermittlungen führt die Unfallfluchtgruppe der Verkehrsinspektion Kassel.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar 0561 / 910 - 1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: