Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Unfallflucht auf Wolfhager Straße: Fahrer eines roten Autos verursacht Unfall und flüchtet - Zeugen gesucht

Kassel (ots) - Nach einem Unfall heute Morgen um 7.20 Uhr auf der Wolfhager Straße Ecke Obervellmarer Straße fehlt vom Unfallverursacher, einem vom Unfallort geflüchteten Fahrer eines roten Pkws, bislang jede Spur. Die Polizei sucht nach Zeugen, die zu dieser Zeit auf der stark befahrenen Wolfhager Straße unterwegs waren und Angaben zum Unfallflüchtigen machen können.

Eine 40 Jahre alte Autofahrerin aus Kassel befuhr mit ihrem schwarzen Hyundai die Karlshafener Straße und wollte die Wolfhager Straße in Richtung Obervellmarer Straße überqueren. Als die Ampel auf Grün schaltete, konnte sie die Kreuzung aufgrund Verkehrsstockungen nur langsam queren. Der Fahrer eines roten Pkw der von der Obervellmarer Straße nach links in die Wolfhager Straße einbiegen wollte und ebenfalls Grün hatte, war in die Kreuzung eingebogen und hatte den Pkw der 40-Jährigen, die als Geradeausfahrerin Vorfahrt hatte, am hinteren linken Heck touchiert. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, habe der Mann, der nach Angaben des Unfallopfers allein im Fahrzeug unterwegs war und mittleren Alters gewesen sein könnte, einfach seine Fahrt über die Wolfhager Straße weiter fortgesetzt. Bei seinem Auto muss es sich, basierend auf der Aussage der Zeugin, aber auch aufgrund der am Hyundai vorgefundenen Lackspuren, um einen roten Pkw gehandelt haben, der nach dem Unfall vorne links beschädigt sein müsste. An dem Auto der 40 - Jährigen war ein nicht unerheblicher Schaden am linken Kotflügel sowie an der hinteren linken Fahrzeugtür entstanden. Das Blech des Kotflügels war stellenweise regelrecht aufgerissen. Den Schaden schätzen die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Süd-West auf mindestens 2.000 Euro.

Die Unfallfluchtgruppe hat die Ermittlungen in diesem Fall aufgenommen. Die Beamten suchen nach Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen, zum Unfallverursacher oder dessen Fahrzeug geben können. Zeugen werden gebeten, sich unter 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Sabine Knöll Kriminalhauptkommissarin 0561 - 910 1020

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: