Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann

31.05.2019 – 10:30

Polizei Mettmann

POL-ME: Nächtliche Sperrmüll- und Mülltonnenbrände in Hochdahl - Erkrath - 1905189

POL-ME: Nächtliche Sperrmüll- und Mülltonnenbrände in Hochdahl - Erkrath - 1905189
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am nächtlichen Freitagmorgen des 31.05.2019, um 00.39 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei in Erkrath zu einem Brand an der Winkelmannstraße in den Ortsteil Hochdahl gerufen. Dort hatten Anwohner einen brennenden Sperrmüllhaufen in Höhe des Hauses Nr. 8 bemerkt und den Notruf gewählt. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Zwar wurden von den Flammen und der Hitze des Feuers zwei in unmittelbarer Nähe stehende Müll-Großcontainer aus Kunststoff schwer beschädigt, dennoch konnte die Feuerwehr mit ihrer schnellen und professionellen Arbeit eine noch weitere Ausbreitung des Feuers und damit größeren Sach- oder sogar Gebäude- und Personenschaden verhindern. Der an den totalbeschädigten Kunststoffcontainern entstandene Sachschaden beläuft sich mindestens auf mehrere hundert Euro.

Kaum war der Brand an der Winkelmannstraße unter Kontrolle, wurde an der nur wenige hundert Meter entfernt gelegenen Bergstraße ein weiteres Feuer entdeckt. In einem gemauerten Unterstand für Müll- und Restmüll, in Höhe des Mehrfamilienhauses Nr. 27, brannten mehrere Mülltonnen. Auch diese konnten von der Feuerwehr sehr schnell gelöscht werden. Auch hier entstand Sachschaden, der aber noch nicht genauer beziffert werden kann.

Nach gemeinsamer Bewertung von Feuerwehr und Polizei bestehen keine vernünftigen Zweifel daran, dass beide Brände vorsätzlich, wahrscheinlich auch von gleichem Täter oder gleichen Tätern gelegt wurden. Bisher liegen der Erkrather Polizei aber noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft und Verbleib des oder der Brandleger vor. Maßnahmen zur Spurensicherung an beiden Tatorten sowie weitere polizeiliche Ermittlungen wurden veranlasst, Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 / 9480-6450, jederzeit entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell