Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Wattenscheid / Aggressionsdelikt auf Tankstellengelände - Wer kennt diesen muskulösen Mann?

Bochum (ots) - Trotz intensiver Ermittlungsarbeit im Bochumer Verkehrskommissariat konnte dieses ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann

23.04.2019 – 15:00

Polizei Mettmann

POL-ME: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr: Unbekannte legen Leitpfosten auf Elberfelder Straße - Hilden - 1904138

POL-ME: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr: Unbekannte legen Leitpfosten auf Elberfelder Straße - Hilden - 1904138
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Unbekannte haben in der Nacht zu Karfreitag (19. April 2019) mehrere Leitpfosten auf die Elberfelder Straße in Hilden gelegt. Die Polizei ermittelt nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und bittet um sachdienliche Hinweise.

Gegen 1:45 Uhr meldete sich ein Taxifahrer bei der Leitstelle der Polizei. Er gab an, er sei gerade über die Elberfelder Straße in Hilden gefahren und habe dort mehrere Leitpfosten auf der Straße in Fahrtrichtung Haan herumliegen gesehen. Die Polizei fuhr an die beschriebene Stelle in einem Waldgebiet ohne Straßenbeleuchtung und konnte dort tatsächlich insgesamt fünf aus der Bodenverankerung gerissene Leitpfosten auffinden. Diese hatten Unbekannte in einem Abstand von jeweils 100 Metern quer auf die Elberfelder Straße in Fahrtrichtung Haan gelegt.

Nach Einschätzung der Polizeibeamten vor Ort waren die Ablageorte der Leitpfosten auf der Fahrbahn dazu geeignet, um nicht unerhebliche Gefahren für den Straßenverkehr hervorzurufen. Hinweise auf konkrete Gefährdungsmomente für einzelne Verkehrsteilnehmer ergaben sich bislang jedoch nicht.

Hinweise auf den oder die Verursacher liegen der Polizei derzeit noch nicht vor. Daher fragt die Polizei: Wer hat in der Nacht zu Karfreitag etwas Verdächtiges an der Elberfelder Straße beobachtet? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden unter der Rufnummer 02103 898-6410 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung