Polizei Mettmann

POL-ME: Radfahrerin schwer verletzt - Monheim - 1811055

RTW
RTW

Mettmann (ots) - Am Samstagvormittag des 10.11.2018 gegen 11:15 Uhr befuhr ein 76 jähriger Monheimer mit seinem Mercedes die Geschwister-Scholl-Straße in Monheim in Fahrtrichtung Garather Weg. An der dortigen Einmündung hielt er sein Fahrzeug vor dem Stoppschild an. Beim Anfahren übersah er allerdings die von rechts auf dem Fahrradschutzstreifen vorfahrtsberechtigte 35 jährige Radfahrerin aus Monheim. Diese kam durch die Kollision zu Fall und wurde in der Folge schwer verletzt. Durch Rettungskräfte wurde sie einem nahe gelegenen Krankenhaus zugeführt, wo sie stationär verblieb. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 500 Euro. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: