Das könnte Sie auch interessieren:

LPI-GTH: Öffentlichkeitsfahndung - Wer erkennt diese Männer?

Arnstadt - Ilm-Kreis (ots) - Am 18.12.2018 um 13:50 Uhr betraten drei unbekannte Männer ein ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

25.07.2018 – 15:13

Polizei Mettmann

POL-ME: Sommerhitze wurde nicht berücksichtigt! - Mettmann - 1807120

  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am noch frühen Mittwochmorgen des 25.07.2018, gegen 07.30 Uhr, kontrollierten Experten vom Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Mettmann, auf der Nourneystraße in Mettmann, einen im Güterverkehr eingesetzten LKW aus Köln. Gefahren wurde der LKW von einem 57-jährigen Kölner, der nach eigenen Angaben normalerweise nur Gemüse transportiert. Heute aber führte er auch eine ganze Palette mit Molkerei- und Fleischprodukten mit. Da der LKW keine Kühlanlage besaß, wurden diese Produkte nicht im vorgeschriebenen Temperaturbereich transportiert. Immerhin herrschten zur Kontrollzeit schon 25 Grad Außentemperatur.

Die Polizeibeamten informierten sofort die Experten von der Lebensmittelkontrolle des Kreises Mettmann, die umgehend vor Ort erschienen. Sie ermittelten, wie schon von der Polizei vermutet, viel zu hohe Kerntemperaturen der kühlpflichtigen Lebensmittel. Die Vernichtung dieser Lebensmittel wurde veranlasst eine Anzeige gegen den Transporteur erstattet.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell