Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

22.06.2018 – 09:00

Polizei Mettmann

POL-ME: Porsche 991 Carrera GTS brannte komplett aus - Ratingen - 1806122

POL-ME: Porsche 991 Carrera GTS brannte komplett aus - Ratingen - 1806122
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am nächtlichen Freitagmorgen des 22.06.2018, um 02.29 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei in Ratingen zu einem Fahrzeugbrand an der Pestalozzistraße in Ratingen-Mitte gerufen. Aus noch nicht abschließend genauer geklärter Ursache war dort im hinteren Motorraum eines geparkten PKW Porsche 991 Carrera GTS ein Feuer ausgebrochen. Der Brand griff nicht nur auf den gesamten schwarzen Sportwagen über, sondern beschädigte auch noch die Fahrzeugfront eines schwarzen PKW Opel Zafiras, der unmittelbar hinter dem Porsche am Fahrbahnrand parkte.

Die Ratinger Feuerwehr konnte den Brand sehr schnell löschen, damit aber nicht mehr verhindern, dass an dem schwarzen Carrera GTS Total- sowie am Zafira hoher Sachschaden entstand. Auch der Straßenbelag am Brandort wurde von der Hitze des Feuers erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Der entstandene Gesamtsachschaden summiert sich nach ersten Schätzungen auf 135.000,- Euro.

Nach ersten polizeilichen Untersuchungen wird als Ursache des Brandes ein technischer Defekt im Motorraum des Porsches vermutet. Da die Brandursache aber noch nicht zweifelsfrei geklärt ist, wurde der ausgebrannte 991 Carrera GTS zur Beweisführung sichergestellt und für weitere Untersuchungen geborgen und abgeschleppt.

Parallel zu den technischen Untersuchungen nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, weitere sachdienliche Hinweise zum Vorfall oder Angaben zu verdächtigen Beobachtungen auch weiterhin jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung