Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung! Wer kennt den Betrüger zu Onlineverkäufen?

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einem bislang unbekannten ...

POL-ME: 18-Jährige im Park überfallen: Polizei sucht Zeugen - Ratingen - 1901076

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (16. Januar 2019) wurde eine 18-Jährige in einem Park am Ostbahnhof in Ratingen ...

POL-SE: Elmshorn - 17-Jährige weiterhin vermisst

Bad Segeberg (ots) - Der aktuelle Aufenthaltsort der seit gestern Morgen vermissten Jugendlichen aus dem ...

15.06.2018 – 02:17

Polizei Mettmann

POL-ME: Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen und hohem Sachschaden - Mettmann- 1806080

POL-ME: Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen und hohem Sachschaden  - Mettmann- 1806080
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am 14.06.2018, gegen 15:05 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden, bei dem eine Person schwer verletzt, sowie zwei weitere Personen leicht verletzt wurden. Eine 52 - jährige Velberterin befuhr mit ihrem PKW Ford Fiesta die Wülfrather Straße in Fahrtrichtung Wülfrath. Kurz hinter der Einmündung zur Straße Obmettmann hielt sie an und stand kurze Zeit am rechten Fahrbahnrand. Sie entschloss sich ihr Fahrzeug zu wenden um die Wülfrather Straße in entgegengesetzte Richtung zu befahren. Sie ließ einen vorbeifahrenden PKW passieren und setzte zu einem Wendemanöver an. Zu dieser Zeit befuhr ein 59- jähriger Heiligenhauser mit seinem PKW Daimler die Wülfrather Straße in Fahrtrichtung Wülfrath. Er sah den PKW Ford Fiesta, rechnete aber nach eigenen Angaben nicht mit einem Wendemanöver und prallte frontal mit seinem PKW gegen die linke Fahrzeugseite des Ford Fiesta. Bei der Kollision wurde die 52-jährige Velberterin schwer verletzt. Sie wurde mittels RTW einem Krankenhaus zugeführt, wo sie stationär verbleiben musste. Der 59-jährige Heiligenhauser wurde leicht verletzt. Ebenso seine 64-jährige Beifahrerin aus Heiligenhaus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 60.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Wülfrather Straße gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung