Polizei Mettmann

POL-ME: Der "Tote Winkel" kann jedermann interessieren ! - Ratingen - 1805088

POL-ME: Der "Tote Winkel" kann jedermann interessieren ! - Ratingen - 1805088
Symbolbild: Verkehrsunfallprävention zum Thema "Toter Winkel"

Ein Dokument

Mettmann (ots) - Mit unserer Pressemitteilung 1805063 vom 14.05.2018 (als PDF in Anlage) berichteten wir, als Terminankündigung und Einladung für Interessierte, über eine bevorstehende Verkehrssicherheitsaktion zum Thema "Toter Winkel", die von der Verkehrsunfallprävention der Kreispolizeibehörde Mettmann, in enger Kooperation mit der Kreisverkehrswacht Mettmann und dem Technischen Hilfswerk (THW) Ratingen, am Freitag, dem 25.05.2018, in der Zeit von 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr, auf dem Parkplatz am Sportplatz des SV Hösel, an der Straße Neuhaus 36, in 40883 Ratingen-Hösel, veranstaltet wird.

Nach bereits ersten Veröffentlichung dazu in örtlichen Medien gab es inzwischen vermehrt Anfragen interessierter Bürgerinnen und Bürger, die wissen wollten, ob sich die polizeiliche Veranstaltung am 25.05.2018 in Hösel ausschließlich an Fahrradfahrer richtet. Zur Klarstellung erfolgt deshalb heute der Hinweis, dass das Thema "Toter Winkel" natürlich nicht nur interessant, sondern erfahrungs- und leerreich für jedermann sein kann. Deshalb sind zu der Verkehrssicherheitsaktion von Kreisverkehrswacht Mettmann, THW Ratingen und Polizei in Hösel, ganz ausdrücklich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme herzlich eingeladen. Polizeiliche Erfahrungen und landesweite Unfallzahlen zeigen nur, dass das Thema "Toter Winkel" - zwar nicht ausschließlich - aber dennoch "insbesondere Fahrradfahrer" interessieren sollte.

Hinweis an die Medien:

1. Interessierte Bürgerinnen und Bürger von jung bis alt sind am Veranstaltungstag zur kostenlosen Teilnahme herzlich willkommen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

2. Auch Medienvertreter und Fotografen sind zur Veranstaltung eingeladen, um über deren Verlauf in Wort und Bild berichten zu können.

3. Über eine auch weitere Vorankündigung der Veranstaltung im Rahmen redaktioneller Möglichkeiten - mit Verdeutlichung des uneingeschränkten Adressatenkreises - würden wir uns freuen !

4. Weitere Auskünfte zur Aktion am 25.05.2018 erteilt auf Anfrage die polizeiliche Verkehrsunfallprävention der Direktion Verkehr in Mettmann, vertreten durch Polizeioberkommissarin Simone Hakenberg, Telefon 02104 / 982-5109, welche die Veranstaltung am Sportplatz des SV Hösel auch persönlich begleiten wird.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: