Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann

26.03.2018 – 15:42

Polizei Mettmann

POL-ME: "Jugendliche prügeln Mann bewußtlos" - Drei Täter ermittelt - Langenfeld/ Monheim - 1803119

POL-ME: "Jugendliche prügeln Mann bewußtlos" - Drei Täter ermittelt - Langenfeld/ Monheim - 1803119
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

In unseren Pressemitteilungen vom 29.01.2018 (OTS 1801149) und 02.02.2018 (OTS 1802015) berichteten wir von einer gefährlichen Körperverletzung, die sich am Sonntagabend des 28.01.2018, gegen 19:00 Uhr, an der Baumberger Straße in Monheim/Stadtgrenze Langenfeld, ereignete. Dort prügelten und traten mehrere Jugendliche auf zwei Fußballfans im Alter von 36 bzw. 41 Jahren so massiv ein, dass der 41-Jährige lebensgefährliche Kopfverletzungen und sein 36-jähriger Begleiter schwere Knochenbrüche erlitten. Durch intensive Ermittlungsarbeit und mit Hilfe aufmerksamer Zeugen ist es den Ermittlern des zuständigen Kriminalkommissariats Langenfeld nun gelungen, die Identität der drei Täter festzustellen. Hierbei handelt es sich um zwei 17-jährige bzw. einen 15-jährigen Monheimer mit Migrationshintergrund. Die drei Jugendlichen zeigten sich bei ihren Vernehmungen geständig. Gegen den polizeilich mehrfach in Erscheinung getretenen 17-jährigen Haupttäter wurde Haftbefehl erlassen. Der junge Mann befindet sich bereits seit Freitag, dem 23.03.2018, in Untersuchungshaft.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell