Polizei Mettmann

POL-ME: Nach Ladendiebstahl geschlagen und gebissen -Ratingen- 1803064

POL-ME: Nach Ladendiebstahl geschlagen und gebissen -Ratingen- 1803064
Symbolbild

Mettmann (ots) - Am Dienstagnachmittag des 13.03.2018 kam es in Ratingen nach einem Ladendiebstahl zu einem Gerangel, bei welchem eine Person leicht verletzt wurde.

Gegen 16:05 Uhr beobachtete ein 29-jähriger Mitarbeiter eines Baumarktes auf der Lise-Meitner-Straße, wie ein Mann mehrere kleinere Elektrogeräte an sich nahm und unter seiner Jacke versteckte. Nachdem der Mann ohne zu bezahlen den Kassenbereich passiert hatte, sprach ihn der 29-Jährige an. Der Mann händigte einen der entwendeten Kartons aus und wollte dann mit der restlichen Beute weitergehen. Als der 29-Jährige ihn daraufhin an der Jacke festhielt, schlug der Mann sofort wild um sich und kratze und biss den 29-Jährigen. Erst unter der Mitwirkung eines zur Hilfe geeilten Kollegen gelang es, den Mann bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.

Der 29-Jährige wurde leicht verletzt und begab sich selbständig in ärztliche Behandlung.

Da der 21-jährige Beschuldigte über keinen festen Wohnsitz verfügt und bereits einschlägig polizeilich in Erscheinung getreten ist, wurde er vorläufig festgenommen und dem Polizeigewahrsam in Mettmann zugeführt. Dort wurde ihm auf richterliche Anordnung eine Blutprobe wegen Verdacht des Drogenkonsums entnommen. Gegen den 21-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen räuberischen Diebstahls sowie Körperverletzung eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen wurden durch die Kriminalpolizei übernommen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: