Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

POL-HB: Nr.: 0117 --Lkw erfasst elfjähriges Kind--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Vegesack, Schönebecker Straße Zeit: 15.02.19, 07.45 Uhr Ein 55 Jahre alter ...

LPI-EF: Wer kennt diesen Mann?

Erfurt (ots) - Nach einem sexuellen Übergriff an einer 24-Jährigen fahndet die Erfurter Kriminalpolizei nach ...

07.03.2018 – 10:38

Polizei Mettmann

POL-ME: Infostand der "ASS!e" im Rathauscenter - Monheim - 1803028

POL-ME: Infostand der "ASS!e" im Rathauscenter - Monheim - 1803028
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Der erste INFO-Stand der Monheimer ASS!e in diesem Jahr findet statt. Wann? Am kommenden Mittwoch, dem 14. März 2018, zwischen 10.00 - 12.00 Uhr. Wo? Im Monheimer Rathauscenter. Themen? "Sichere Teilnahme am Straßenverkehr als Kraftfahrer / Radfahrer / Fußgänger", "Schutz vor Trickbetrug / Trickdiebstahl" sowie "Schutz vor Einbruch- und Taschendiebstahl".

An ihrem Informationsstand in Höhe des großen Discounters, werden die Monheimer ASS!e von der Verkehrsunfallprävention der Kreispolizeibehörde Mettmann, der für Monheim zuständigen Verkehrssicherheitsberaterin, Polizeihauptkommissarin Ilka Steffens, und dem für die Innenstadt zuständigen Bezirksbeamten, Polizeihauptkommissar Bernt-Ralf Siudzinski, tatkräftig unterstützt.

Für die Seniorenberater und Seniorenberaterinnen stehen an diesem Tage erneut die immer wiederkehrenden Beratungsmodule: - "Sichere Teilnahme am Straßenverkehr", "Schutz vor Trickdiebstahl und Trickbetrug" sowie "Schutz vor Einbruchdiebstahl" im Fokus. Dazu werden viele einfache und eingängige Verhaltenstipps von Senioren für Senioren weitergegeben. Ein Ziel ist es, ältere Menschen hinsichtlich ihrer Teilnahme am Straßenverkehr zu sensibilisieren und ihnen Alternativen aufzuzeigen, um nicht an einem Verkehrsunfall beteiligt zu werden. In einem weiteren Ziel soll der gleiche Personenkreis auch gezielt mit polizeilichen Verhaltenstipps vor Trickdieben und Trickbetrügern gewarnt werden, damit vor Ganoven, die immer wieder gerade auch an Wohnungs- und Haustüren von Senioren auftreten. Abschließend geben die Berater zudem auch noch wertvolle Informationen zur Verhinderung von Einbruch- und Taschendiebstahldelikten.

Hinweise an die Medien:

1. Für eine auch mehrfache Ankündigung im Rahmen redaktioneller Möglichkeiten, wären wir dankbar. Gleichzeitig würden wir uns freuen, wenn Sie die Veranstaltung selber besuchen und darüber in Wort und Bild berichten würden.

2. Polizeiliches Bildmaterial zu dieser Mitteilung befindet sich in der Digitalen Pressemappe der KPB Mettmann.

3. Weitere interessante Infos rund um das Aktionsbündnis sind nachzulesen auf der Seite www.seniorensicherheit-kreis-mettmann.de

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung