Polizei Mettmann

POL-ME: Schwerverletztes Kind nach Verkehrsunfall - Ratingen - 1802122

POL-ME: Schwerverletztes Kind nach Verkehrsunfall - Ratingen - 1802122
RTW

Mettmann (ots) - Am Sonntag, den 25.01.2018, gegen 16:30 Uhr, kam es in Ratingen-Tiefenbroich zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 6-jähriges Kind schwer verletzt wurde. Das Kind lief hinter einem soeben geparkten PKW über die Straße Am Feldkothen in Höhe Haus-Nr.17, als ein 27-jähriger Opel-Fahrer die Straße in Richtung Alter Kirchweg befuhr. Trotz Vollbremsung kam es zum Zusammenstoß zwischen dem PKW und dem Mädchen, welches aus der Sicht des PKW-Fahrers von links nach rechts die Straße überquerte. Als das Kind nach dem Sturz wieder aufstand, lief es weiter zum gegenüberliegenden Gehweg und stürzte dort erneut zu Boden. Das verletzte Kind wurde mittels Notarzt und Rettungswagen im Beisein eines Erziehungsberechtigten einer Düsseldorfer Klinik zugeführt, wo es stationär verblieb. Am PKW einstand geringer Sachschaden. Zeugen, die zu diesem Verkehrsunfall sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Velbert, Tel.: 02102/9981-6210, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: