Polizei Mettmann

POL-ME: Polizei warnt vor unverschämten Trickbetrügern - Ratingen
Kreis Mettmann - 18020

Symbolbild

Mettmann (ots) - Am Freitagmittag des 09.02.2018, wurde eine 79-jährige Seniorin in Ratingen von einer männlichen Person in ihrer Wohnung bestohlen. Der Unbekannte klingelte gegen 12:30 Uhr an deren Wohnungstür und gab vor, ein Freund ihres Mannes zu sein. Unter dem Vorwand, dem 89-Jährigen etwas schenken zu wollen, betrat der Mann - ohne Aufforderung - die Wohnung des Ehepaares. Er begab sich in die einzelnen Räume der Wohnung und durchsuchte dort - unter dem Protest der anwesenden 79-Jährigen - sämtliche Schränke und Schubladen. Mehrfach forderte die "überrumpelte" Rentnerin den dreisten Mann auf, die Wohnung zu verlassen. Schließlich folgte er der Aufforderung und entfernte sich aus dem Haus. Kurz darauf musste die 79-Jährige feststellen, dass der Mann sowohl Bargeld als auch eine EC-Karte entwendet hatte.

Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden:

   - ca. 50 Jahre alt 
   - ca. 175  cm groß 
   - kräftige Statur 
   - sprach Deutsch mit südländischem Akzent 

Sachdienliche Hinweise bitte an die 110 oder die Polizei in Ratingen, Telefon 02102/ 9981-6210.

Die Polizei rät: - Vergewissern Sie sich vor dem Öffnen ihrer Wohnungstüre, wer zu Ihnen will: Schauen Sie durch den Türspion oder aus dem Fenster, benutzen Sie die Türsprechanlage. - Öffnen Sie Ihre Tür immer nur mit vorgelegter Türsperre (z. B. Kastenschloss mit Sperrbügel). - Lassen Sie niemals Fremde in Ihre Wohnung.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: