Polizei Mettmann

POL-ME: Fußgängerin von PKW erfasst und schwer verletzt - Monheim - 1711084

Verkehrsunfall in Monheim

Mettmann (ots) - Bei einem Verkehrsunfall in Monheim wurde eine 77jährige Fußgängerin schwer verletzt.

Die Seniorin aus Monheim war gegen 18:30 Uhr auf dem Fußweg der Bleer Straße in Richtung Norden unterwegs und wollte an der Einmündung Berliner Ring geradeaus die Fahnbahn überqueren. Dabei wurde sie offensichtlich vom 78jährigen Fahrer eines PKW Opel Vecta übersehen, der die Bleer Straße in Richtung Leverkusen-Hitdorf befuhr und an der genannten Einmündung nach links in den Berliner Ring abbiegen wollte.

Im Einmündungsbereich kam es zu Zusammenstoß zwischen PKW und Fußgängerin, wobei die 77jährige zunächst auf die Motorhaube geladen wurde und dann auf die Fahrbahn fiel. Sie blieb schwer verletzt liegen und wurde durch den aus Monheim stammenden Fahrer des PKW und einen Zeugen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes versorgt. Anschließend erfolgte der Transport ins Krankenhaus, wo sie stationär verblieb.

An dem Opel entstand kein Sachschaden. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste der Einmündungsbereich gesperrt werden. Die weitere Sachbearbeitung erfolgt durch das Verkehrskommissariat Süd der Kreispolizeibehörde Mettmann.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: