Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LB: Ludwigsburg: Ergänzung zur Öffentlichkeitsfahndung nach dem vermissten Domenico D. aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Der seit Samstag vermisste 79 Jahre alte Domenico D. aus Ludwigsburg (wir berichteten am ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern aus einer Überwachungskamera Isernhagen-Süd: Unbekannte erbeuten bei Einbruch wertvolle Uhren

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei öffentlich nach zwei ...

15.11.2017 – 14:28

Polizei Mettmann

POL-ME: Räuberischer Diebstahl an der Hauptstraße - Langenfeld - 1711074

POL-ME: Räuberischer Diebstahl an der Hauptstraße - Langenfeld - 1711074
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am Dienstag, dem 14.11.2017, kam es gegen 13:35 Uhr zu einem räuberischen Diebstahl vor einem Schuhgeschäft an der Hauptstraße in Langenfeld. Zu dieser Zeit sortierte eine 20-jährige Mitarbeiterin die Auslage vor dem Geschäft, als plötzlich ein unbekannter Mann aus den Verkaufsräumen lief und dabei den Diebstahlalarm auslöste. Als der Mann daraufhin auf ein Fahrrad stieg und versuchte zu flüchten, hielt die Mitarbeiterin ihn fest. Der Unbekannte schlug ihr daraufhin auf den Arm. Glücklicherweise blieb sie dabei unverletzt. Der Dieb flüchtete anschließend mit seiner Beute (ein Paar Schuhe) auf seinem Fahrrad in Richtung Berliner Platz.

Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden:

   -	ca. 45- 50 Jahre alt 
   -	ca. 170 cm groß 
   -	stämmige Figur 
   -	graue Haare mit Halbglatze 
   -	unrasiert 
   -	bekleidet mit einer schwarzen, voluminösen Jacke und einem 
schwarz- weißen Kapuzenpullover 

Bisher liegen der Langenfelder Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Herkunft, Identität und Verbleib des flüchtigen Straftäters vor. Fahndungsmaßnahmen und weitere polizeiliche Ermittlungen wurden veranlasst, ein Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon 02173/ 288-6310, jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung