Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann

28.09.2017 – 08:58

Polizei Mettmann

POL-ME: Erneut verkehrsunsicheren LKW beim Schrott sammeln angetroffen - Langenfeld - 1709144

POL-ME: Erneut verkehrsunsicheren LKW beim Schrott sammeln angetroffen - Langenfeld - 1709144
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Erst gestern berichteten wir mit unserer Pressemitteilung / ots (1709140) davon, dass die LKW-Spezialisten vom Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Mettmann am Dienstagmorgen des 26.09.2017, gegen 11.00 Uhr, in Ratingen einen Kleinlastwagen aus dem Verkehr zogen, weil an dem zum Schrottsammeln eingesetzten weißen, in Bulgarien zugelassenen Kleinlastwagen Citroen Jumper insgesamt 34 Mängel festgestellt wurden.

Am Mittwochmorgen des 27.09.2017, gegen 11.00 Uhr, wiederholte sich nahezu Gleiches in Langenfeld. Auf der Straße "An der Eiche" in Richrath trafen die Beamten vom Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Mettmann einen 19-jährigen, in Duisburg gemeldeten Rumänen an, der zusammen mit zwei Beifahrern Schrott sammeln wollte. Abgesehen davon, dass ihnen dies nicht gestattet war, da sie über keine behördlichen Genehmigungen dazu verfügten, benutzten sie für ihre Tätigkeit einen in Oberhausen zugelassenen Kleintransporter, der selber als "fahrendes Altmetall" bezeichnet werden konnte. Schon an Ort und Stelle stellten die polizeilichen Verkehrsexperten erhebliche Korrosionsschäden an dem gelben Citroen Jumper fest. Darum wurde auch mit diesem Fahrzeug eine örtliche Prüfstelle der DEKRA aufgesucht, um den angeblich erst im Juli 2017 geprüften LKW einem Sachverständigen zu einer genaueren Überprüfung vorzuführen.

Das Prüfurteil des amtlichen Sachverständigen fiel erwartungsgemäß aus. Es wurden zwar insgesamt "nur" 27 Mängel festgestellt, darunter waren jedoch gleich mehrere gravierende und sicherheitsrelevante Feststellungen. Insbesondere die massive Durchrostung tragender Karosserie- und Rahmenteile führte letztlich zum eindeutigen Urteil über den geprüften Kleinlastwagen: "VERKEHRSUNSICHER !".

Fahrzeugführer und Fahrzeughalter des Oberhausener Jumpers erwarten nun jeweils Ordnungswidrigkeitsanzeigen, welche empfindliche Geldbußen und mehrere Punkte in Flensburg zur Folge haben werden. Die Weiterfahrt auch dieses Jumpers wurde von der Polizei selbstverständlich untersagt, das Fahrzeug damit zumindest vorläufig aus dem Verkehr gezogen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell