Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-HX: Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn, Fahrerin schwer verletzt

Beverungen (ots) - Auf glatter Fahrbahn kam es am Samstag, 16.02.2019, gegen 10.20 Uhr, auf der B83 zu einem ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

18.08.2017 – 07:55

Polizei Mettmann

POL-ME: Verkehrsstraftaten vor den Augen der Polizei begangen ! - Velbert - 1708093

POL-ME: Verkehrsstraftaten vor den Augen der Polizei begangen ! - Velbert - 1708093
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am Donnerstagabend des 17.08.2017, zwischen 15.00 Uhr und 21.00 Uhr, führten Beamte vom Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Mettmann gezielte Geschwindigkeitskontrollen auf der Kuhlendahler Straße im Bereich Velbert-Langenberg durch. Im Laufe des Kontrollgeschehens wurden die Beamten gegen 17.00 Uhr auf einen 49-jährigen Mann aufmerksam, welcher die Solinger Kennzeichen eines in unmittelbarer Nähe abgestellten PKW Opel Meriva abmontierte. Bereitwillig erklärte der Velberter den Beamten auf Nachfrage, dass er den erst kürzlich erworbenen PKW aufgrund eines aktuellen Getriebeschadens nicht mehr nutzen könne und deshalb abmelden wolle.

Nur knapp eine Stunde später befuhr der Velberter jedoch mit einem PKW Ford Focus die Kuhlendahler Straße und passierte dabei die Messstelle der Beamten. Zu diesem Zeitpunkt waren die nur Minuten zuvor vom Opel abmontierten Solinger Kennzeichen an dem Ford Fokus angebracht. Der 49-Jährige wurde daraufhin angehalten und kontrolliert. Auf Befragung räumte der Velberter sofort ein, die Solinger Kennzeichen an dem nicht zugelassenen PKW Ford Focus angebracht zu haben, da er dringend noch habe einkaufen müssen.

Natürlich untersagten die Beamten sofort die Weiterfahrt. Daneben leiteten sie ein Strafverfahren gegen den Ford-Focus-Fahrer ein, welches auf Urkundenfälschung lautet und natürlich auch die gleichzeitig begangenen Delikte von Versicherungs- und Steuervergehen umfasst.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung