Polizei Mettmann

POL-ME: Trunkenheitsfahrt mit über 2,3 Promille gestoppt - Ratingen
Heiligenhaus - 1708062

Symbolbild: Der Alkoholtest zeigte einen Wert von mehr als 2,3 Promille (1,17 mg/l)
Symbolbild: Der Alkoholtest zeigte einen Wert von mehr als 2,3 Promille (1,17 mg/l)

Mettmann (ots) - Glücklicherweise noch rechtzeitig bevor es zu einem folgenschweren Unfall kam, konnte die Heiligenhauser Polizei am späten Samstagabend des 12.08.2017, gegen 21.55 Uhr, die Trunkenheitsfahrt eines 39-jährigen PKW-Fahrers beenden, der aus Richtung Ratingen kommend, auf der Höseler Straße in Heiligenhaus unterwegs war. Gleich mehrere aufmerksame Zeugen hatten den silbergrauen VW-Golf wenige Minuten zuvor in Ratingen-Breitscheid beobachtet und wegen dessen auffälliger und alkoholverdächtiger Fahrweise die Polizei alarmiert.

Bei der Kontrolle in Heiligenhaus zeigte der VW-Fahrer deutliche Ausfallerscheinungen und konnte sich kaum sicher auf den eigenen Beinen halten, als er zum Verlassen seines Fahrzeugs aufgefordert wurde. Ein an Ort und Stelle durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 2,3 Promille (1,17 mg/l). Daraufhin leitete die Polizei ein Strafverfahren gegen den Heiligenhauser ein. Zur Beweisführung wurde die ärztliche Entnahme einer Blutprobe angeordnet und durchgeführt. Den Führerschein des Beschuldigten beschlagnahmten die Beamten, da der Betrunkene ausdrücklich Widerspruch gegen die Sicherstellung seines Führerscheines einlegte. Dem 39-Jährigen wurde zudem ausdrücklich und bis auf weiteres jedes Führen führerscheinpflichtiger Kraftfahrzeuge untersagt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: