Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Mettmann mehr verpassen.

09.08.2017 – 11:08

Polizei Mettmann

POL-ME: Unter Alkoholeinfluss Verkehrsunfall verursacht- Unfallörtlichkeit unbekannt - Langenfeld - 1708042

POL-ME: Unter Alkoholeinfluss Verkehrsunfall verursacht- Unfallörtlichkeit unbekannt - Langenfeld - 1708042
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Mittwochnacht, am 09.08.2017, gegen 03:05 Uhr, meldete ein aufmerksamer Zeuge einen geparkten, stark unfallbeschädigten schwarzen Pkw Opel Mokka auf der Heinrichstraße in Langenfeld- Immigrath, dessen Fahrer auf Ansprache nicht reagierte und sich im Fahrzeug einschloss. Die alarmierten Polizeibeamten konnten den Mann dann dazu bewegen, die Fahrertür zu öffnen und aus dem Pkw auszusteigen. Dabei bemerkten sie deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des 44- jährigen Mannes aus Sonsbeck. Ein durchgeführter Alkoholtest verlief dann auch positiv und ergab einen Wert von 1,6 Promille (0,82 mg/l). Die ärztliche Entnahme einer Blutprobe wurde daraufhin angeordnet und in einem örtlichen Krankenhaus durchgeführt. Der Führerschein des Beschuldigten wurde sichergestellt. Dem 44-Jährigen wurde zudem bis auf weiteres jedes Führen führerscheinpflichtiger Kraftfahrzeuge ausdrücklich untersagt.

Da die genaue Unfallörtlichkeit bislang nicht ermittelt werden konnte, hoffen die Beamten des zuständigen Verkehrskommissariats auf Hinweise aus der Bevölkerung zur Klärung der Verkehrsstraftat. Sie leiteten ein Strafverfahren wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort und Fahrens unter Alkoholeinfluss ein. Sachdienliche Hinweise zur Klärung der Verkehrsstraftat nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon 02173/288-6310, jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell