Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-MG: Tödlicher Verkehrsunfall in Lürrip

Mönchengladbach (ots) - Ein 39-jähriger Mann befuhr mit seinem PKW am Dienstagabend, gegen 23.35 Uhr, die ...

01.08.2017 – 10:45

Polizei Mettmann

POL-ME: Papiercontainer in Brand gesetzt - Monheim - 1708002

POL-ME: Papiercontainer in Brand gesetzt - Monheim - 1708002
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am nächtlich frühen Dienstagmorgen des 01.08.2017, gegen 02.15 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei in Monheim am Rhein zum Brand eines Altpapiercontainers an der Weddinger Straße gerufen. Aufmerksame Anwohner waren auf den Brandgeruch aufmerksam geworden und hatten daraufhin den brennenden Großbehälter auf einem Containersammelplatz, unmittelbar neben der Fassade eines Mehrfamilienhauses entdeckt. In vorbildlicher Weise wurde daraufhin nicht nur sofort ein Notruf veranlasst, sondern der brennende Container zur Verhinderung größerer Gefahren auch noch ein kleines Stück weit vom Wohngebäude weggezogen.

Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand sehr schnell löschen und damit Gefahren für Personen und Wohngebäude endgültig ausschließen. Am Container und seinem Inhalt entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von mehreren hundert Euro.

Feuerwehr und Polizei gehen bei der Ursache des Feuers übereinstimmend von einer Brandlegung aus. Bisher liegen der Monheimer Polizei aber noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Täter vor. Maßnahmen zur Spurensicherung am Tatort sowie weitere polizeiliche Ermittlungen wurden veranlasst, ein Strafverfahren wegen des Verdachts einer besonders schweren Brandstiftung eingeleitet. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Monheim am Rhein, Telefon 02173 / 9594-6350, jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung