Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann

31.07.2017 – 03:02

Polizei Mettmann

POL-ME: Schwerverletzte Person bei Kletterunfall im Bochumer Bruch - Wülfrath - 1707160

POL-ME: Schwerverletzte Person bei Kletterunfall im Bochumer Bruch - Wülfrath - 1707160
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am 30.07.2017, gegen 14:55 Uhr, war ein 28 jähriger Kletterer im Bochumer Bruch in Wülfrath aus bisher unbekannter Ursache aus einer Höhe von ca. 20 Meter abgestürzt und hatte sich schwer verletzt.

Eine Gruppe von drei Kletterern hatte sich am Sonntag im Bochumer Bruch eingefunden, um in einem frei zugänglichen Bereich ihrem Hobby nachzugehen. Nachdem sie eine ca. 20 Meter hohe Felswand hinaufgeklettert waren, hatte einer der drei Kletterer den Halt verloren und war hinabgestürzt. Durch den Aufprall auf dem Boden erlitt der Kölner schwere Verletzungen.

Der Verunglückte konnte durch die Höhenrettung Wuppertal mit Unterstützung einer Such- und Rettungseinheit der Bundeswehr geborgen werden und wurde nach notärztlicher Erstversorgung mittels Krankentransportwagen in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht.

Ein weiterer 28 jähriger Kletterer versuchte noch den Absturz durch das Ergreifen des Sicherungsseils seines Freundes zu verhindern. Hierbei verletzte er sich an den Händen und wurde ebenfalls zwecks weiterer Behandlung einem naheliegenden Krankenhaus zugeführt.

Neben der Polizei waren noch ein Notarzt samt Krankentransportwagen, ein Rettungshubschrauber, Kräfte der Höhenrettung Wuppertal, Kräfte der SAR-Einheit der Bundeswehr und Kräfte der Feuerwehr Wülfrath, Feuerwehr Mettmann und Feuerwehr Langenfeld im Einsatz.

Bereiche des Panoramaradweges und der Kruppstraße in Wülfrath wurden für den Einsatzzeitraum gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell