Polizei Mettmann

POL-ME: Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall in Neandertal - Mettmann - 1707076

POL-ME: Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall in Neandertal - Mettmann - 1707076
Schwerer Verkehrsunfall in Mettmann

Mettmann (ots) - Bei einem Verkehrsunfall im Mettmanner Bereich des Neandertals sind am Nachmittag des 12.07.2017 zwei Personen schwer verletzt worden.

Ein 38jähriger Mann aus Hilden befuhr gegen 15:20 Uhr mit seinem blauen Renault Clio die Talstraße in Richtung Erkrath. In Höhe der Hausnummer 200 kam es im Begegnungsverkehr aus bisher ungeklärter Ursache zum Zusammenstoß mit dem weißen Klein-LKW eines 30jährigen Erkrathers, der die Talstraße in Gegenrichtung befuhr.

Die Fahrzeuge prallten mit der jeweils linken Front gegeneinander und wurden erheblich beschädigt. Dabei wurden beide Fahrer schwer verletzt und durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser transportiert, wo sie stationär verblieben.

Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt, ausgelaufene Betriebsmittel umfangreich durch die Feuerwehr abgestreut werden. Eine Kehrmaschine reinigte anschließend die Fahrbahn, so dass die Talstraße nach 2 Stunden Vollsperrung wieder freigegeben werden konnte.

Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 13500 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Die weitere Bearbeitung wird vom Verkehrskommissariat Nord der Kreispolizeibehörde übernommen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: