Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-WHV: Verkehrsunfall in Schortens - beide beteiligten Fahrzeugführer wurden verletzt

Wilhelmshaven (ots) - schortens. Am Dienstagvormittag, 05.03.2019, kam es auf dem Oldenburger Damm zu einem ...

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

31.05.2017 – 10:49

Polizei Mettmann

POL-ME: Leichtkraftrad übersehen- Fahrer schwerverletzt - Ratingen - 1705153

  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am Dienstag, dem 30.05.2017, gegen 19:05 Uhr, kam es an der Einmündung Krummenweger Straße/ Jahnstraße in Ratingen- Lintorf zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen. Nach Angaben der Beteiligten und der Zeugen befuhr eine 53- jährige Ratingerin mit einem Pkw Audi A6 die Jahnstraße in Fahrtrichtung Krummenweger Straße und beabsichtigte, an der Einmündung nach links in die Krummenweger Straße abzubiegen. Dabei übersah sie einen von links kommenden vorfahrtberechtigten 59- jährigen Fahrer eines Leichtkraftrads. Beide Fahrzeugführer leiteten umgehend Notbremsungen ein, konnten jedoch einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der 59-Jährige Zweiradfahrer aus Ratingen prallte seitlich auf die Motorhaube des Audis und wurde dabei schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Duisburger Krankenhaus gebracht, in welchem er zur intensivmedizinischen Versorgung der nicht lebensgefährlichen Verletzungen verblieb.

Die Audi- Fahrerin erlitt leichte Verletzungen, wollte sich jedoch selbstständig in ärztliche Behandlung begeben.

An dem Pkw und dem Roller entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von rund 2.800- Euro. Der Audi war fahrbereit, das Leichtkraftrad wurde zur Eigentumssicherung abgeschleppt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung