Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann

11.05.2017 – 10:36

Polizei Mettmann

POL-ME: Gefährdung des Straßenverkehrs durch rücksichtsloses Überholen - Hilden - 1705044

POL-ME: Gefährdung des Straßenverkehrs durch rücksichtsloses Überholen - Hilden - 1705044
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am Mittwochabend des 10.05.2017, gegen 19:50 Uhr, erhielt die Hildener Polizei von einem Zeugen einen Hinweis auf eine aktuelle Verkehrsgefährdung in Hilden. Danach hatte der Fahrer eines grauen Pkw Mercedes C- Klasse auf der Hochdahler Straße in Fahrtrichtung Erkrath mehrere Fahrzeuge mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit verkehrsgefährdend überholt. Dazu nutzte er eine dortige Linksabbiegerspur und fuhr nach dem Überholvorgang weiterhin geradeaus auf der Hochdahler Straße in Richtung Erkrath. In Höhe der Beethovenstraße kam es dabei beinahe zu einer Kollision mit einem Linienbus, welcher dem Mercedes- Fahrer dort entgegenkam. Einem Polizeibeamten in Zivil gelang es dann, den rücksichtslosen Fahrzeugführer auf der Hochdahler Straße in Höhe der Autobahnauffahrten anzuhalten und bis zum Eintreffen der zuständigen Beamten der Hildener Polizei festzuhalten.

Ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch grob verkehrswidriges und rücksichtloses Fahren wurde eingeleitet. Die polizeilichen Ermittlungen dazu dauern an. Der Führerschein des 19-jährigen Beschuldigten wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft sichergestellt, dem Erkrather bis auf weiteres jedes Führen führerscheinpflichtiger Kraftfahrzeuge im öffentlichen Verkehr ausdrücklich untersagt.

In diesem Zusammenhang bittet die Hildener Polizei Zeugen des Vorfalls, insbesondere den Fahrer oder Fahrgäste des Linienbusses, sich unter der Telefonnummer 02103/ 898-6410, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung