Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann

08.12.2016 – 15:09

Polizei Mettmann

POL-ME: Zimmerbrand an der Nordstraße durch Zigarettenkippe - Mettmann - 1612037

POL-ME: Zimmerbrand an der Nordstraße durch Zigarettenkippe - Mettmann - 1612037
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am Mittwochabend des 07.12.2016, gegen 19.40 Uhr, mussten Feuerwehr und Polizei zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Nordstraße in Mettmann ausrücken. Kurz zuvor hatte dort ein 18-jähriger Bewohner die offenen Flammen in seinem Zimmer in der ersten Etage des Mietshauses entdeckt und umgehend alle weiteren Bewohner gewarnt. Somit gelang es allen Hausbewohnern, das Gebäude rechtzeitig und unverletzt zu verlassen.

Die Wehrleute aus Mettmann konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen, eine Ausdehnung des Brandes auf andere Räume verhindern und den Brand schon gegen 10.00 Uhr gänzlich gelöscht melden. Trotz des schnellen und effektiven Brandeinsatzes der Feuerwehr wurden die Zimmerdecke und das Inventar des Raumes jedoch von Feuer und Rauch erheblich beschädigt. Nach ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich die Höhe des entstandenen Sachschadens auf ca. 15.000 Euro.

Am heutigen Tag wurde der nach den Löscharbeiten am Vorabend sofort beschlagnahmte Brandort von Experten des Kommissariats 11 in Mettmann genauer untersucht. Dabei kamen die Brandermittler der Kriminalpolizei zu dem Ergebnis, dass das Feuer offenbar durch den unvorsichtigen Umgang mit Zigarettenasche und -glut entstand.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung