Polizei Mettmann

POL-ME: Trunkenheitsfahrt mit Folgen - Ratingen - 1610029

POL-ME: Trunkenheitsfahrt mit Folgen - Ratingen - 1610029
Symbolbild

Mettmann (ots) - Am frühen Freitagnachmittag, des 07.10.2016 ereignete sich gegen 14:45 Uhr in Ratingen-Zentrum eine Verkehrsunfallflucht, bei dem der Verursacher/Flüchtige unter Alkoholeinfluss stand. Der 63-jährige Ratinger befuhr mit seinem PKW Kia die Industriestraße in Richtung Innenstadt. Rechts am Fahrbahnrand stand ordnungsgemäß geparkt der Kleintransporter Renault Trafic. Dieser wies beim Eintreffen der Polizei zahlreiche Schäden an der linken Fahrzeugseite auf. Zeugen konnten der Polizei das Kennzeichen des verursachenden Fahrzeuges benennen, sodass die eingesetzten Beamten an der Halteranschrift schließlich auch den Fahrer des flüchtigen PKW antreffen konnten. Das flüchtende Fahrzeug wies korrespondierende Schäden zu dem beschädigten Kleintransporter auf. Während der Befragung des Fahrers stellten die Beamten bei diesem starken Alkoholgeruch fest. Ein vor Ort durchgeführter Alko-Test ergab einen Wert von 0,55 mg/l (= 1,1 Promille). Dem flüchtenden Fahrzeugführer wurde auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen, der Führerschein beschlagnahmt und ihm das Führen sämtlicher Führerscheinpflichtiger Fahrzeuge untersagt. Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf ca. 10.000EUR geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: