Polizei Mettmann

POL-ME: Jugendliche geschlagen, geschubst und bestohlen - Langenfeld - 1609023

POL-ME: Jugendliche geschlagen, geschubst und bestohlen - Langenfeld - 1609023
Symbolbild

Mettmann (ots) - Am Sonntag, dem 04.09.2016, gegen 00:10 Uhr, wurde eine 8-köpfige Gruppe von Jugendlichen von zwei männlichen Personen angegriffen und bestohlen. Die Jugendlichen im Alter zwischen 16 - 18 Jahren befanden sich auf dem Rückweg vom Segelflugplatzgelände an der Haus-Gravener-Straße in Langenfeld. Plötzlich wurden sie, nach eigenen Angaben, von zwei unbekannten Männern von hinten geschubst. Die beiden Angreifer fragten die Jugendlichen nach Bargeld und Zigaretten. Unter Androhung von Schlägen durchsuchten die beiden Männer die Taschen der Gruppe und entwendeten deren mitgeführtes Bargeld. Anschließend schubsten und schlugen die beiden Unbekannten einige der eingeschüchterten Jugendlichen und entfernten sich dann mit ihrer Beute in unbekannte Richtung.

Sie konnten folgendermaßen beschrieben werden:

1. Täter

   -	Ca. 20 Jahre alt 
   -	Westeuropäisches Aussehen 
   -	Ca. 190 cm groß 
   -	Helle, kurze Haare 
   -	Trug ein weißes T-Shirt unter einer schwarzen Jacke 

2. Täter

   -	Ca. 20 Jahre alt 
   -	Westeuropäisches Aussehen 
   -	Helle, kurze Haare 
   -	Trug ein dunkles "enges" T-Shirt und eine Jeans 

Sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon 02173 / 288-6510, jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: