Polizei Mettmann

POL-ME: Bedroht und Tabak geraubt - Wülfrath - 1607092

Symbolbild: Fahndung nach unbekanntem Räuber

Mettmann (ots) - Am Dienstagnachmittag des 19.07.2016, gegen 15.50 Uhr, betrat ein bislang noch unbekannter Mann einen Kiosk an der Straße Am Kliff im Wülfrather Ortsteil Rohdenhaus. Dort schüchterte er einen 74-jährigen Verkäufer ein, indem er dem Wülfrather mündlich androhte diesen zu schlagen und umzubringen. Gleichzeitig griff sich der Unbekannte zwei Pakete mit Tabak aus dem Warenbestand des Geschäftes. Mit dieser Beute im Wert von knapp 40,- Euro flüchtete der Räuber dann nach nur wenigen Sekunden Aufenthalt wieder aus dem Kiosk auf die Straße und weiter zu Fuß in Richtung Rützkausener Straße. Im dortigen Umfeld konnte er nach der Tat aber nicht mehr angetroffen werden.

Der Straftäter wird wie folgt beschrieben:

   -	männlicher Mitteleuropäer, 
   -	vermutlich Deutscher, sprach akzentfrei, 
   -	ca. 25 bis 30 Jahre alt, 
   -	ca. 175 cm groß, schlanke und sportliche Statur, 
   -	dunkelblonde gewellte Haare, 
   -	bekleidet mit langer grüner Hose und rotem Shirt. 

Bisher liegen der Wülfrather Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft und Verbleib des beschriebenen Räubers vor. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen nach der Anzeigenerstattung verliefen bisher leider ohne Erfolg. Weitere Ermittlungen wurden veranlasst, ein Strafverfahren wegen Raub eingeleitet. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Wülfrath, Telefon 02058 / 9200-6350, jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: