Polizei Mettmann

POL-ME: Aufmerksame Zeugen meldeten Trunkenheitsfahrt - Haan - 1607043

POL-ME: Aufmerksame Zeugen meldeten Trunkenheitsfahrt - Haan - 1607043
Symbolbild: Polizeibedankt sich bei engagierten Zeugen, die eine gefährliche Trunkenheitsfahrt meldeten

Mettmann (ots) - Am frühen Sonntagabend des 10.07.2016, gegen 17.30 Uhr, beobachteten aufmerksame Zeugen in Haan einen augenscheinlich stark betrunkenen PKW-Fahrer, der sich in einem Geschäft an der Friedrichstraße einen "Flachmann" kaufte, dann einen silbernen PKW Toyota bestieg und davonfuhr. Die vorbildlichen Zeugen verfolgten den Betrunkenen mit einem eigenen Fahrzeug, meldeten den Vorfall sofort fernmündlich der Polizei und gaben dabei ständig aktuelle Standortmeldungen weiter. Dadurch konnte die gefährliche Schlangenlinienfahrt des Toyotas schließlich auf der Kölner Straße zu einem Ende gebracht werden, bevor schlimmeres geschah.

Bei der dortigen Kontrolle des 54-jährigen Toyota-Fahrers aus Haan, der beim Stehen außerhalb seines Fahrzeugs stark schwankte und torkelte, bestätigte sich der Verdacht einer sehr starken Alkoholisierung. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als zwei Promille (1,06 mg/l). Die Polizei leitete daraufhin ein Strafverfahren wegen Trunkenheitsfahrt gegen den 54-jährigen Haaner ein. Die ärztliche Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet und durchgeführt, der Führerschein des Beschuldigten sichergestellt. Diesem wurde zudem bis auf weiteres jedes Führen führerscheinpflichtiger Kraftfahrzeuge ausdrücklich untersagt.

Bei dieser Gelegenheit bedankt sich die Polizei noch einmal ganz ausdrücklich für das vorbildliche Engagement der Zeugen, welche die Trunkenheitsfahrt meldeten und zum erfolgreichen Einschreiten der Polizei verhalfen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: