Polizei Mettmann

POL-ME: Auffahrunfall mit zwei Leichtverletzten und hohem Sachschaden - Langenfeld - 1607035

POL-ME: Auffahrunfall mit zwei Leichtverletzten und hohem Sachschaden - Langenfeld - 1607035
Unfallstelle

Mettmann (ots) - Am Donnerstag, dem 07.07.2016, gegen 18:00 Uhr, ereignete sich im Kreuzungsbereich Hardt/ Feldhauser Weg in Langenfeld ein schwerer Auffahrunfall mit zwei Leichtverletzten und hohem Sachschaden. Ein 20-jähriger BMW-Fahrer prallte ungebremst auf das Heck eines weiteren BMW, der an der Straße "Hardt" vor einer Rotlicht zeigenden Ampel wartete. Unmittelbar vor dem Zusammenstoß hatte sich der 20-Jährige, nach eigenen Angaben, durch einen Seitenblick auf den Gehweg ablenken lassen und nicht mehr auf den vorausfahrenden Verkehr geachtet. Zwei Personen, ein 76-jähriger Mann und eine 36-jährige Frau, die sich zum Unfallzeitpunkt in dem BMW des 20-Jährigen befanden, wurden bei dem Aufprall leicht verletzt. Sie wurden anschließend mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, durften dieses aber nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen. An den stark beschädigten Fahrzeugen entstand, nach polizeilichen Schätzungen, erheblicher Sachschaden in Höhe von ca. 11.000,- Euro. Die beiden BMW-Fahrer blieben glücklicherweise unverletzt.

Hinweis an die Medien: Polizeiliches Bildmaterial zu dieser Mitteilung befindet sich in der Digitalen Pressemappe der KPB Mettmann zum Download bereit und zur Veröffentlichung frei.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: