Polizei Mettmann

POL-ME: Versuchter Trickdiebstahl "Kettentrick" - Ratingen - 1604060

Mettmann (ots) - Am Dienstag, 12.04.2016 gegen 12.22 Uhr wurden auf der Feldstraße in Ratingen eine 82-jährige und eine 86-jährige Ratingerin aus einem PKW heraus angesprochen und nach dem Weg gefragt. Eine Frau stieg aus dem Wagen und versuchte unvermittelt der 82-jährigen Dame eine Halskette anzulegen. Die Dame ahnte bereits die "Masche" und hielt ihre eigene Halskette erfolgreich fest und forderte die fremde Frau auf, von ihr abzulassen. Zugleich stieg ein Mann aus dem PKW und versuchte der 86-jährigen Begleiterin, ebenfalls aus Ratingen, einen Goldring zu verkaufen. Ein 40-jähriger Ratinger, der sich in der Nähe aufhielt, bemerkte die Situation um die beiden bedrängten älteren Damen. Er sprach die Frau und den Mann an und drohte, die Polizei zu verständigen. Daraufhin stieg das Paar zurück in den PKW. Dieser fuhr zügig in Richtung Bruchstraße davon. Bei dem PKW handelt es sich um einen älteren silbernen Audi. Das auswärtige Kennzeichen an dem PKW liegt als gestohlen ein. Die Frau wird wie folgt beschrieben: ca. 35-40 Jahre, ca. 180 cm groß, schmale Statur, kurze schwarze Haare. Der Mann wird wie folgt beschrieben: ca. 35-40 Jahre, ca. 160 cm groß, korpulent, schwarze Haare. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung nach den Personen und dem Fahrzeug konnten diese nicht mehr angetroffen werden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen übernimmt das zuständige Kriminalkommissariat in Ratingen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: